leistungsspektrum


automotive Metallbearbeitung


Fertigung für die Automobilindustrie

 

Lupenreine Fertigungsqualität

Die Automobilindustrie fährt gut mit der UF 200. Denn die Metall­bearbeitung ist ein klassi­sches Einsatzgebiet der Ultra­filtrations­anlage.

In der spanenden Fertigung müssen die Werk­stücke von feinsten Metallspänen, Partikeln, Bearbeitungsölen und Emulsionen gereinigt werden. Hier übernimmt die UF 200 die Badpflege der Spritz- und Tauch­reinigungs­anlagen. Bearbeitungsöle werden auch in emulgierter Form bis auf einen Restgehalt von wenigen ppm zuverlässig abgetrennt.

Häufig sind die Reingingsmedien mit Bakterien belastet. Die UF 200 entfernt auch Bakterien (sind auch Partikel). Damit sind die Mitarbeiter einer geringeren Belastung am Arbeitsplatz ausgesetzt. Membrangängige Reinigersubstanzen werden jedoch zu annähernd 100% erhalten.

Bilder mit Lupe sind vergrößerbar durch anklicken.
  

Proben aus Ultrafiltrationsversuch - Guss Kurbelgehäuse Reinigen nach Zerspanung

Proben Ultrafiltrationsversuch

Proben aus Versuchsbetrieb der UF-Anlage zeigen links Rohmedium mit emulgiertem Öleintrag und Feststoffen,
rechts: Filtrat - Permeat nach der UF-Membran. Färbung zeigt den Erhalt des Reinigers.

 

Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot nutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok